Chamonix: Übe SNOOC mit dem ESF (Interview)

0 Kommentare

Jean Charles Poirot, Nationaler Monitor des ESF (Französische Skischule), praktiziert Skitouren und Skifahren und mag es, die Aktivitäten zu diversifizieren und neue Disziplinen zu entdecken. 

Ein Interview von Cyril Colmet Daage, Präsident von SNOOC.

ESF Chamonix test SNOOC

Cyril (C): Bevor Sie zur Sache kommen, wer sind Sie?


Jean Charles Poirot (JC): Ich wurde in Chamonix geboren, war ein ehemaliger Spitzensportler im Skispringen, Skilehrer beim ESF Chamonix und leidenschaftlicher Fotograf von Bergbildern.


C: Wie stellen Sie Anfängern Skitouren vor?


JC: Wenn die Leute gute oder sehr gute Skifahrer sind, nehme ich sie direkt mit auf „traditionelle“ Tourenski.

Für fortgeschrittene oder Anfänger, die besorgt sind, aber in üppigen Berglandschaften rutschen möchten. Für Familien, Gruppen mit sehr unterschiedlichen Niveaus, nehme ich sie lieber mit auf eine Skitour für Anfänger, die den Abstieg erleichtert: das SNOOC. 

Technisch ist der sitzende Abstieg viel zugänglicher als der stehende. 

Es ist ein einfacher Tourenski, der sich in einen „Sit-Ski“ verwandeln lässt, der sehr leicht bergab zu steuern ist und sowohl für Anfänger als auch für gute Skifahrer hervorragende Empfindungen bietet.

école de ski français snooc chamonix

C: Was ist der Unterschied zwischen "traditionellen" Skitouren und "Sit" Skitouren?

JC: Der große Unterschied besteht darin, dass Skitouren, wie wir sie kennen, ein angemessenes Maß an Skifahren erfordern. Wahrscheinlich ein paar Wochen Übung, wenn Sie wieder auf eine Strecke gehen möchten. Auf der anderen Seite wird es ein gutes Maß an Skifahren erfordern. 3 bis 4 Jahre, wenn Sie eine Woche im Jahr üben, um in Schnee von den Pisten abzusteigen.

In Snooc können Sie nach zwei oder drei Stunden Einweihung in leichtem Gelände bei kompaktem Schnee eine Fahrt auf einer sicheren Route unternehmen. Zum Beispiel auf einer ausgeschilderten Route, die mit einer Abfahrt auf präparierten Hängen beginnt.

Nach einem halben Trainingstag auf den Pisten können Sie mit dem Snooc in wechselndem Schnee und auf Trails abseits der Pisten üben.

Über die Technik der Praxis hinaus sind auch die Übungsräume sehr unterschiedlich.

Bei Skitouren suchen wir nach großen Flächen mit 40 bis 50 Zentimetern Powder und mit Piste. In SNOOC werden wir mehr nach 4x4-Trails, Schneeschuh-Trails mit einer sanften und progressiven Steigung und gelegentlichen Passagen mit 30 Zentimetern Pulver und einer maximalen Steigung von 30% suchen.

C: Wann haben Sie SNOOC entdeckt?

JC: Im Jahr 2019 war ich auf dem Planards-Gebiet in Chamonix Mont-Blanc sofort von der Zugänglichkeit begeistert. Dann war ich überrascht und von den Empfindungen überzeugt, ich hatte nicht erwartet, so viel Spaß zu haben.

Ehrlich gesagt, an manchen Tagen mache ich lieber Snooc als Skifahren. Es ist weder besser noch schlechter, es ist komplementär, es bringt andere Empfindungen.

descente snooc esf chamonix

C: Was war Ihre Praxis seit 2019?

JC: Im Chamonix-Tal war ich der erste Ausbilder, der die Aktivität unterrichtete. Ich konnte mein Fachwissen einbringen und mit Cyril, dem Schöpfer von SNOOC, an der Pädagogik arbeiten.

Es ist eine Quelle des Stolzes für mich, der erste ESF-Ausbilder in diesem Abenteuer zu sein und an der Festlegung der Phasen des Lernens dieser Praxis teilnehmen zu können.

Im vergangenen Winter konnte ich mehr als 500 Menschen vorstellen und trainieren, sowohl bergab als auch wandern.


Für das SNOOC-Team bin ich die Referenz für das Üben von SNOOC im Chamonix-Tal. Ich habe mich gut mit dem Team verstanden und bin Partner der Kennzeichen.

Natürlich habe ich auch viel Snooc Touring für mich im Chamonix-Tal gemacht, sowohl zu meinem Vergnügen als auch um neue Routen zu entdecken.

C: Was bringt SNOOC im Vergleich zu bestehenden Aktivitäten?

JC: Mir fällt auf, dass SNOOC einstimmig istity. 100% positives Feedback letzte Saison, das ist etwas!

Die Leute sind zunächst neugierig und zweifelhaft. Aber sobald sie sich die Zeit nehmen, sich darauf zu setzen und zu testen, ist das Ergebnis überraschend: Unabhängig vom Alter der Person, ob sie ein Skiexperte oder ein Nicht-Skifahrer ist, sind die Empfindungen berauschend.

Es ermöglicht Menschen, die manchmal sehr unterschiedliche Interessen haben (einige fahren Ski, während andere darüber nachdenken), sich zu einer gemeinsamen Aktivität zusammenzuschließen, um lustige und emotionale Momente zu teilen.

Es ist eine der wenigen Aktivitäten, die alle zusammenbringen.

Für Familien hilft es auch, junge Leute zu Familienausflügen zu motivieren ... weil der Abstieg Spaß macht ;-) Und beim Abstieg sind nicht immer die Eltern vorne, es ist auch erfreulich!

C: Was sind Ihre Empfehlungen für Leute, die sitzende Skitouren machen?

JC: Auch wenn das SNOOC es einfach macht, durch eine Vielzahl von Bedingungen zu gehen, befinden Sie sich in einer natürlichen Umgebung, die Sie kennen müssen, sobald Sie die Hänge der Resorts verlassen.

Der erste Schritt ist natürlich, sich auf kompaktem Schnee wohl zu fühlen. Dann ist es wichtig zu wissen, wie man eine Karte liest, die Wettervorhersage erstellt und grundlegende Sicherheitsregeln kennt, wenn man in die Berge geht.

Wie bei Skitouren ist es erforderlich, zu wissen, wie man das mit Schnee verbundene Risiko erkennt und bewältigt, und Ausrüstung für die Suche nach begrabenen Personen zu verwenden ( DVA), kennen die Routen zu nehmen.

Es ist nicht kompliziert, aber es kann gelernt werden.

Meine Empfehlung lautet: Obwohl die Aktivität einfach und für jedermann zugänglich ist, erfordert Autonomie in den Bergen Lernen. Und es ist meine Aufgabe, meine Kunden zu unterrichten und schrittweise zu stärken.


ESF chamonix snooc

C: Eine Empfehlung für Anfänger, die sitzende Skitouren entdecken möchten?

JC: Schon jetzt ist es offensichtlich, dass Sie mit einem Instruktor viel schneller Fortschritte machen und Spaß haben, selbst wenn Sie SNOOC alleine auf der Piste entdecken können.

Die Rolle des Ausbilders besteht darin, Sie schneller zur Unabhängigkeit zu führen.

Abhängig von Ihren Gefühlen kann er seine Unterstützung durch Beratung und Übungen personalisieren, indem er Ihre Schwierigkeiten und Ihre Einrichtungen identifiziert. Er wird auch das Terrain auswählen, das am besten zu Ihrem Lernen und Ihrem Niveau passt.

Beim Wandern ist es noch offensichtlicher. Jenseits der Sicherheit, die ich durch mein Wissen über den Berg bringe, lebe ich hier! Unter einer Vielzahl möglicher Routen weiß ich, welche Route in Abhängigkeit von den jüngsten Schneebedingungen, der Anzahl der Besucher des Kurses, dem Niveau der Person oder Gruppe und natürlich dem Wetter des Tages am besten geeignet ist. Es dauert Jahre, dieses feine Wissen zu erwerben.

Dadurch kann ich den von mir betreuten Personen einen unvergesslichen Tag garantieren.

C: Ihr Rat an Leute, die sitzende Skitouren ohne Aufsicht entdecken möchten?

  • Es ist verboten, eine offene Skipiste hinaufzufahren. Informieren Sie sich über die geeigneten Plätze, es gibt immer mehr markierte Kletterrouten im Resort.
  • Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal handhaben, tun Sie dies in der Wärme Ihres Zuhauses. Auf der SNOOC-Website finden Sie einige sehr gut gemachte Tutorial-Videos. Führen Sie die Transformation mindestens zweimal durch. In der Kälte sind Sie oben effizienter.
  • Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Bindungen an Ihre Größe anzupassen
  • Wählen Sie für Ihre erste Abfahrt ein Gelände mit hartem Schnee, z. B. Skifahren. Es ist einfacher, mit starker Unterstützung auf Schnee zu starten als im Powder.

C: Was motiviert dich in dieser Praxis?

Ich habe schon Spaß daran, es selbst zu üben :-)

Mit diesem neuen Schiebegerät konnte ich schnell die Zugänglichkeit und Leichtigkeit der Manövrierfähigkeit und des Fortschritts erkennen. Die unglaubliche Sicherheit, die es dem Lernen bringt.

Was mich fasziniert, ist die Fähigkeit von SNOOC, das Vertrauen wiederherzustellen. Die Menschen erkennen, dass sie schnell Fortschritte machen, schneller als sie es sich vorgestellt haben. Es ist nicht nur eine gleitende Aktivität, es ist eine Salbe mit Selbstwertgefühl.

Ich kann nicht mehr die Anzahl der Personen zählen, die keine Skifahrer sind oder aufgrund eines körperlichen Problems nicht mehr rutschen, denen ich das Vergnügen am Skifahren vorstellen oder wiederentdecken konnte!

Es ist erfreulich zu sehen, wie Menschen Vertrauen nehmen und ihre Sitzung mit einem großen Lächeln beenden!

Dann ist es das aufrichtige Vergnügen, dass diese Empfindungen den Teilnehmer erreichen, das Teilen beim Auf- und Abstieg, die Zeit, die wir brauchen, um uns zu finden, die magischen Landschaften, die ich nie müde werde und die ich liebe. entdecken.

Es ist ein echter Moment des Teilens, ich habe immer noch so viel Spaß beim Unterrichten und Unterstützen.

C: Was sind die Zeugnisse / Rückmeldungen der Personen, denen Sie die Aktivität vorgestellt haben?

Dies ist oft ein Feedback zur Qualität ihrer Erfahrung und der Beziehung.

Zwei Beispiele für schriftliche Zeugnisse, die ich erhalten habe:

„Wir hatten eine tolle Zeit mit meinem völlig neuen Sohn. Wir hatten eine tolle Zeit. Jean-Charles ist ein Initiator und ein zusätzlicher Begleiter, und SNOOC gibt Ihnen sofort gute Gefühle. Mit einem Wort: TOP!

Sacha und Emmanuel


„Wir haben diese Session absolut geliebt !! Wir danken Jean-Charles herzlich für all die weisen Ratschläge, die er uns gegeben hat. Wir hatten Spaß! Die herrliche Aussicht auf Chamonix bei Nacht von der Spitze des Sessellifts war ein Muss!

Angelique und Laura


C: Wie setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um eine SNOOC-Skitour zu machen?


JC: Nichts könnte einfacher sein. Wenden Sie sich einfach an den ESF Chamonix. Wenn ich nicht verfügbar bin, muss es einen kompetenten und ausgebildeten Ausbilder geben, der gerne Menschen begleitet.


ESF Chamonix

Berghaus,

190 Place de l'Eglise,

74400 Chamonix-Mont-Blanc,

Frankreich

00 33 4 50 53 22 57

Per E-Mail: https://www.esfchamonix.com/contact/

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle Blog-Kommentare werden vor Veröffentlichung überprüft
Les paramètres de ce site nécessitent l'utilisation de tous cookies pour une meilleure expérience. Veuillez accepter les cookies pour continuer la visite de la boutique.
You have successfully subscribed!