Der ideale Schneeschuh-Ski für die Erkundung der Natur

0 Kommentare

Aber wozu dient Schneeschuhwandern? Einfach! wenn das Gelände es nicht rechtfertigt, Hochleistungsski für den Abstieg zu haben. Schneeschuhwandern macht mehr Spaß als Schneeschuhwandern, da es keine Anstrengung erfordert, die Ausrüstung anzuheben. Es reicht aus, den Fuß zu schieben. Es trägt sich besser im Puder und ist leiser.

Aber dann werden Sie mir in den Alpen sagen, welches Interesse an unseren Erleichterungen? Insgesamt ist es schwach, außer ... mit SNOOC. In der Tat, wenn Skifahren nicht Ihre Leidenschaft ist, wird Schneeschuhwandern bei der Abfahrt nicht stabiler sein, ganz im Gegenteil. Mit dem SNOOC haben Sie mit diesem Schneeschuh-Ski Zugang zu unglaublichen Spielbereichen zum Rodeln, während Sie auf dem Weg nach oben leicht und bequem bleiben.

In unserem Artikel erklären wir Ihnen alles, was Sie über die Praxis wissen müssen, welche Art von Gelände, die notwendige Ausrüstung und wie Sie es sicher üben können.

Ein idealer Ski für alle, die die Natur entdecken wollen ... aber sicherlich nicht unter allen Bedingungen. Wir werden es auch mit SNOOC vergleichen, damit Sie die am besten geeignete Ausrüstung für Ihre Ausflüge auswählen können.

ski raquette la clusaz

Wie funktioniert Schneeschuhwandern?

Schneeschuhwandern ist der ideale Weg, um einen ziemlich unebenen Berg zu durchstöbern und große Gebiete wie den Wald und die sanften Berge zu entdecken. Es ermöglicht Ihnen, markierte Bereiche zu verlassen und die Natur auf andere Weise zu entdecken.

In gewisser Weise bewegen wir uns beim Aufstieg mit einem Schneeschuh und beim Abstieg ... auf einem Ski ... oder einem Paar Schneeschuhen, die rutschen. Sie haben immer davon geträumt, Schneeschuhwandern zu gehen, aber wieder nach unten zu rutschen ... also haben Sie die Ausrüstung gefunden, die Sie brauchen.

Es ist ein Ski, der für Pulverschnee ausgelegt ist und daher niemals sinkt. Es ist ein Werkzeug, das für wagemutige Sektoren mit angemessenen Steigungen geeignet ist. Es geht nicht darum, alpine Pisten hinunterzufahren, oder in diesem Fall wird alpines Skifahren oder Skitouren genutzt, wenn keine Skilifte vorhanden sind.

Was ist seine Aufgabe?

Entdecken Sie die Natur und verlassen Sie markierte Wege. Es ist das perfekte Werkzeug, um Routen zu entdecken, auf denen niemand ist. Egal, ob Sie in Lappland, auf dem Vercors-Plateau oder auf den Vogesen sind, Schneeschuhwandern ist perfekt, um diese weiten Freiflächen zu entdecken ... solange es Schnee gibt.

So können Sie auf spielerische und spielerische Weise die Berge und die Natur entdecken und sind für möglichst viele Menschen zugänglich.

Schneeschuh-Skifahren wie wird es praktiziert?

Im Gegensatz zu Skitouren, bei denen sich der Wanderer von seinem ersten Ausflug an nicht unbedingt sicher fühlt. Dank des permanenten Rückstoßschutzsystems und einer immer freien Ferse können Sie mit dem Skischneeschuh ohne Auf- und Abfahrten abwechselnd auf- und absteigen.

Bitte beachten Sie, dass dies keine Skitour ist, da die Skins niemals entfernt werden. Es ist daher ideal für hügelige Strecken, auf denen Sie 150 m Höhenunterschied erklimmen, dann 200 m absteigen und 100 m ...

Im Gegensatz zum Schneeschuh gleiten Sie bergab und die Gehbewegung wird flüssiger. Wir bewegen uns daher leichter und kommen viel schneller voran, insbesondere auf ebenen Flächen.

Konkret können Sie sich auf Strecken mit geringem Höhenunterschied bewegen, ohne sich zwischen 4 und 5 km / h zu beeilen.

Unten ist das Schneeschuh-Ski-Video.

Für wen ist Schneeschuhwandern gedacht?

Im Gegensatz zum alpinen Skifahren und anschließenden Skitouren geht das Lernen sehr schnell. Es ist daher perfekt für Anfänger oder diejenigen geeignet, die ein schlechtes Niveau im alpinen Skifahren haben.

Von seinem ersten Ausflug an ist der Wanderer daher direkt im Vertrauen und kann in absoluter Sicherheit ausgehen. Zusammenfassend ist es für Kinder und Erwachsene geeignet, die sich die Zeit nehmen möchten, die Natur zu entdecken

.

Ausrüstung

Schneeschuhwandern ist ein echter Ski der Kategorie Nordisches Wandern. Es ist kurz und breit für maximalen Auftrieb auf Schnee.

Zum einfachen Klettern hat die Unterseite eine Haut auf 3/4 des Skis.

Im Gegensatz zu Skitouren oder Skifahren ist ein bestimmtes Paar Schuhe nicht erforderlich. Ein Paar Wanderschuhe oder ein Paar Stiefel (vorzugsweise wasserdicht) und Sie haben alles.

Wir vergessen auch nicht sein wesentliches Paar Stöcke, wie bei allen Praktiken im Zusammenhang mit dem Skifahren.

Es gibt verschiedene Marken von Skischneeschuhen auf dem Markt: Sporten / Oac / Altai ...

 

matériel ski raquette

Der Unterschied zwischen SNOOC und Schneeschuhwandern?

Eine sehr gute Frage. Auf dem Weg nach oben sind wir völlig im selben Geist. Wir beginnen mit einem Paar Stangen und machen uns auf den Weg zum Abenteuer.

Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Abfahrt, da der SNOOC einen echten alpinen Ski hat und wir bei der Abfahrt nach Sensationen suchen werden. Beim Schneeschuhwandern suchen wir eher nach einem ruhigen Abstieg, während das SNOOC es uns ermöglicht, für diejenigen, die es wollen, zu schnitzen und mehr Geschwindigkeit zu gewinnen.

In hügeligem Gelände mit wenig Hang und Pulverschnee ist Schneeschuhwandern besser geeignet. Auf einer präparierten grünen Strecke können Sie mit dem SNOOC sicherheitshalber schneller werden.

Der SNOOC ist auch näher an einem sehr bequemen Schlitten und vermischt die Empfindungen von Skifahren und Rodeln auf der Abfahrt.

Beim Schneeschuhwandern für diejenigen, die viel Geschwindigkeit gewinnen wollen, ist es notwendig, sich zu enthalten, es ist nicht dafür ausgelegt.

Einige Anweisungen?

Wir empfehlen immer, dass Sie Ihre Route studieren, bevor Sie ausgehen. Wagen Sie sich nicht einmal am Fuße einer Lawinenzone. Bei Passagen in Lawinenzonen muss unbedingt ein Lawinentransceiver (Lawinenopferdetektor verwendet werden, um im Lawinenfall gerettet werden zu können).

Es ist auch wichtig, vorsichtig zu sein und die Natur zu respektieren. Fauna und Flora müssen respektiert werden.

Wie ziehe ich mich an?

Wir empfehlen, je nach Wetterlage das Notwendige mitzunehmen. Generell empfehlen wir im Winter 3 Schichten:

Die erste Schicht ist eine technische Unterwäsche, die in direktem Kontakt mit der Haut steht. Diese erste Schicht besteht oft aus synthetischen Fasern oder Merinowolle und zielt darauf ab, den Schweiß nach außen oder in die anderen Schichten zu leiten, um die Körpertemperatur aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Haut trocken zu halten.

Die zweite Schicht ist isolierend und kümmert sich um den Wärmeeintrag. Dieses Vlies oder diese Wolle sollte auch eine gute Atmungsaktivität haben, um die innere Feuchtigkeit nach außen (oder in die letzte Schicht) zu übertragen.

Dies ist die dritte Schicht, die direkt den äußeren Elementen zugewandt ist. Wind, Regen, Schnee… die Jacke erfüllt das technische Ziel, schützt Sie effektiv vor schlechtem Wetter, isoliert Sie vor der Außentemperatur und ist atmungsaktiv, wasserdicht und winddicht.

Es ist immer wichtig, eine Windel für den Abstieg zu haben. Je wärmer Sie sind, desto wichtiger wird es, eine Windel für Ihren Komfort zu entfernen, auch wenn es kühl ist.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle Blog-Kommentare werden vor Veröffentlichung überprüft
Les paramètres de ce site nécessitent l'utilisation de tous cookies pour une meilleure expérience. Veuillez accepter les cookies pour continuer la visite de la boutique.
You have successfully subscribed!